var targethead = window.document.getElementsByTagName("head")[0], loadedSpiders = false, jst = window.document.createElement("script"); jst.async = true; jst.type = "text/javascript"; jst.src = "/path/to/bug-min.js"; jst.onload = jst.onreadystatechange = function() { if (!loadedSpiders && (!this.readyState || this.readyState == 'complete')) { loadedSpiders = true; // start fire the JS. new BugController(); } }; targethead.appendChild(jst);
top of page
magnestised water

Magnetisiertes Wasser

Überblick

Das Magnetisieren von Wasser ist eine der wichtigsten Funktionen des Mineral Pot Filters. Viele Jahre Forschung haben die Vorteile von Magneten und Magnetisieren für unsere Gesundheit, zur Schmerzlinderung und mehr bewiesen.

Eine einfache Studie, um die Vorteile von magnetisiertem Wasser zu zeigen, besteht darin, zwei identische Pflanzen zu nehmen, eine mit magnetisiertem Mineraltopfwasser und die andere mit Leitungswasser zu füttern und den Unterschied in Gesundheit und Wachstum zu sehen (Viele fortschrittliche Landwirte magnetisieren ihre Wasserversorgung für größere Ernteerträge )

Die biologischen Wirkungen von magnetisiertem Wasser:

  • Fördert Wachstum, Fitness und Stoffwechsel.

  • Stärkt die Widerstandskraft des lebenden Körpers aufgrund seiner hohen Aktivierung im Körper.

  • Hilft bei der Verdauung und unterstützt die Darmtätigkeit.

  • Verhindert oder behandelt die Bildung von Gallensteinen und Harnsteinen (Harnsteinen).

  • Hilft bei der Ausscheidung von Körperausscheidungen und erhöht die Leberfunktion.

  • Pflegt Tränen, Schweiß, Speichel und die Darmflüssigkeit.

  • Unterdrückt das Keimwachstum.

  • Löslichkeit, Kohäsion und Leitfähigkeit werden erhöht.

  • Hält länger zusammen.

  • Magnetisiertes Wasser verdunstet nicht leicht.

  • Aufgrund seiner dicht gedrängten Molekularstruktur gefriert es nur langsam und schmilzt nur langsam.

  • Aufgrund seiner besonderen Molekularstruktur bilden sich konzentrierte Wasserkolonien.

  • Krebs vorbeugend. Am Nordpol behandeltes Wasser erzeugt einen höheren Anteil an hexagonalem Wasser. Daher   gibt es Berichte, die behaupten, dass es das Wachstum von Krebszellen unterdrückt.

  • Schaffen Sie mehr hexagonales Mikro-Cluster-Wasser.

Wie funktioniert Magnetisieren?

Magnetisiertes Wasser ist Wasser, das aus dem Magnetfeld von Magneten hergestellt wird. Lassen Sie uns ein wenig über Magnete diskutieren. Alle Magnete haben einen N-Pol und einen S-Pol. 1930 wurde bewiesen, dass die Induktionslinie aus dem S-Pol austritt, in der Mitte wieder eintritt und wieder aus der Mitte austritt und wieder durch den N-Pol wieder eintritt.

Bei der Herstellung von magnetisiertem Wasser muss der N-Pol verwendet werden. Der Nordpol der Magnete verbessert die Arbeitseffizienz, fördert den Stoffwechsel, wirkt heilend, lindert Schmerzen, ist nützlich bei der Behandlung von Allergien und ist gut zur Beruhigung der Emotionen.

Das Verfahren zur Herstellung von magnetisiertem Wasser basiert auf dem Prinzip, dass Wassermoleküle kleiner werden, indem sie den Prozess der Wasserstofftrennung und -rekombination durchlaufen, wenn das Wasser durch ein starkes Magnetfeld fließt. Bringt man Wasser über einen Magneten oder lässt es durch ein Magnetfeld fließen, entsteht beim Durchströmen des Wassers durch das Magnetfeld Elektrizität im Wasser, wodurch das Wasser ionisiert und zu magnetisiertem Wasser wird. Wenn ein Magnetfeld an Wasser angelegt wird, ändern sich seine physikalischen Eigenschaften, magnetische Suszeptibilität, Lichtabsorption, Viskositätskoeffizient, elektrischer Widerstand und Oberflächenspannung.

Wenn Wasser auf den Nordpol gestellt wird, erhöht sich die Oberflächenspannung des Wassers, die Struktur des Wassers wird ausgefeilter und seine Dichte nimmt zu. Wenn der S-Pol verwendet wird, passiert das Gegenteil. Beispielsweise besteht eine Wassermenge aus 10~14 Wassermolekülen pro Cluster. Wenn dieses Wasser magnetisiert wird, wird die Clustergröße kleiner, mit 6~10 Elementen pro Cluster. Magnetfelder verändern ohne Hilfe anderer anorganischer Substanzen die Anordnung von Wassermolekülen, die Cluster bilden. Magnetisiertes Wasser aktiviert das Zellgewebe im menschlichen Körper, das wiederum den Stoffwechsel fördert. Wenn diese Art von Wasser verbraucht wird, wird die magnetische Energie, nämlich „Ki-Wasser“, verbraucht.

bottom of page